Der Salzstock

Seit 2006 werden in der Gemeinde Jemgum durch die Firmen EWE und Wingas Gasspeicher und Betriebsanlagen im Jemgumer Salzstock errichtet. Die Firma EON-Gasstorage hat ebenfalls die Errichtung von bis zu 40 Kavernen in Planung.

Der Salzstock Jemgum erstreckt sich von Nüttermoor (Stadt Leer) kommend in die Gemeinde Jemgum über die Ortsteile Jemgum, Sappenborg, Klimpe, Jemgumgeise, Holtgaste, Deddeborg, Ukeborg, Bentumersiel, Siedlung Holtgaste/Soltborg und Jemgumkloster. Im Umkreis von 500m bis 1000m reicht er an die Ortsteile Jemgumgaste, Böhmerwold, Bovenhusen, St. Georgiwold und Soltborg heran und umschließt den Swartwolder Kolk nahe der Autobahn A31. Am gegenüberliegenden Ems-Ufer sind die Ortsteile Hohegaste und Nüttermoorer Siel, sowie das Dorf und Gewerbegebiet Nüttermoor betroffen.
Salstockgrenzen
Eine einzelne Kaverne wird bei einer Höhe von ca. 400 Meter und einem Durchmesser von ca. 80 bis 90 Metern schätzungsweise ein nutzbares Volumen von ca. 700.000 bis 800.000 cbm haben. Dies entspricht ungefähr dem Volumen von zwei großen Kreuzfahrtschiffen der Meyer Werft in Papenburg (z. B. Disney Dream = 129.690 BRT =  ca. 367.230 cbm). Zwei nebeneinander liegende Kreuzfahrtschiffe entsprechen somit dem Volumen nur einer einzigen Kaverne!